FeaturedStammmitglieder – und Mitgliederversammlung 2020 – 03. November 2020

29.20.2020

Liebe Vereinsmitglieder,

aufgrund der gestrigen Beschlüsse der Bundesregierung kann unsere Mitgliederversammlung nur online stattfinden. Zugangsdaten siehe unten.  Test wie geschrieben am Sonntagabend.

Das Restaurant hat ab Montag geschlossen. Anwesenheit ist deshalb nicht möglich.

Zum Sportbetrieb ab der kommenden Woche informieren wir euch am Wochenende auf unserer Website.

Mit freundlichen Grüßen

Markus Götz

WSVD 1893 e.V.
Rotterdamer Straße 40
40474 Düsseldorf

Die Zugangsdaten für die Online-Versammlung wurden bereits per Mail zugesendet.

1.10.2020

Liebe Mitglieder des WSVD,

bitte notiert euch den folgenden Termin:

Stammmitglieder – und Mitgliederversammlung

am 3. November 2020, 19:00 h.

Bei Nichtbeschlussfähigkeit findet die Ersatzveranstaltung

am 4. November 2020, 19:00h statt.

Über die Form der Veranstaltung –Präsenz/Video/ Mischform – wird noch entschieden.
Evtl. Vorschläge zur Tagesordnung bitte innerhalb der nächsten 14 Tage an den Vorstand.

Der Vorstand

01.Oktober 2020

2020 11 03 Einladung MVdocx

FeaturedRudern in Coronazeiten

Liebe WSVD-Mitglieder,

es geht wieder los mit Rudern, wenngleich in kleinen Schritten. Aber die Pandemie ist ja noch nicht vorüber.

Wir vom Vorstand tauschen uns ständig mit den anderen Nachbarvereinen, mit dem Nordrhein-westfälischen Ruderverband und einmal wöchentlich per Videokonferenz mit allen NRW-Rudervereinen aus. Daneben gilt es natürlich, die diversen Veröffentlichungen und Verordnungen zu sichten.

Nun dürfen wir die ersten Schritte in Richtung allgemeines Rudern wieder tun. Das Rudern im Einer ist ab sofort wieder erlaubt, rudern im Mannschaftsboot leider noch nicht. Alles weitere entnehmt bitte den beigefügten Regelungen.

wir gehen davon aus, dass in den nächsten Tagen weitere Regelungen erlassen werden, die uns Rudermöglichkeiten auch im Mannschaftsboot erlauben. Wir werden unsere WSVD-Regelungen dann dementsprechend ergänzen. Bitte schaut dazu ab und zu auf die Homepage. Die Kinder und Jugendlichen werden von den Trainern über die Zeiten und Gruppenzugehörigkeit informiert.

Wir freuen uns, dass wir den ersten, kleinen Schritt machen dürfen – bitte haltet die Auflagen ein – wir wollen nicht wieder einen Schritt zurückgehen müssen.

Nun viel Spaß beim Rudern und bleibt gesund!

Mit sportlichen Grüßen

Markus Götz

update vom 20.06.2020:

Liebe Mitglieder,

wir freuen uns darauf, das wir Euch über weitere Lockerungen für den Sportbetrieb im WSVD informieren können.

Ihr alle habt bisher sehr gut bei der Umsetzung und Befolgen von den Regeln mitgemacht.

Dafür möchten wir Euch sehr herzlich danken.

Die neuen Regeln treten ab dem 20.06.2020 in Kraft und gelten bis auf Widerruf.

Hier ein Auszug aus den neuen Regeln:

Rückverfolgbarkeit
o Jede Ruderfahrt ist bei Fahrtbeginn in efa einzutragen. Unter Bemerkung wird der/die
anwesende Trainer/in eingetragen, ebenso die Helfer/innen am Boot, so dass direkte
Kontakte jederzeit dokumentiert sind.

Infektionsschutz
o Der Mindestabstand von 1,5 m ist einzuhalten. Wo dies nicht möglich ist (z.B. beim
Boote tragen oder bei der Bootsvorbereitung auf dem Steg), soll Mund-Nasen-Schutz
getragen werden.
o Im Gebäude ist Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Ruderbetrieb
o Rudern ist in allen Bootsklassen möglich.

Indoor-Training Ist unter Auflagen wieder möglich.
o Indoor-Trainingseinheiten sind zu dokumentieren

o Max. 10 Personen gleichzeitig.

Gebt dem Corona-Virus keine Chance und haltet Euch bitte an die Regeln.

Bleibt fit und Gesund

Eurer Vorstand

Alle Dateils findet Ihr unter : https://wsvd.de/rudern-in-coronazeiten

update vom 30.05.2020:

Liebe Mitglieder,

Gestern (Samstag, 30. Mai 2020) traten weitere Lockerungen der Coronaschutzverordnung für den Sport- und Trainingsbetrieb im Breiten- und Freizeitsport in Kraft (siehe §9 CoronaSchVO). Das Rudern in Mannschaftsbooten bis zum Achter ist damit wieder erlaubt. Der Indoorsport und Aktivitäten in den Gebäuden bleiben allerdings weiterhin eingeschränkt. Alle Mitglieder sind angehalten, sich strikt an die Regeln zu halten.

  1. Rudern ist ab dem 31. Mai in allen Bootsklassen möglich.
  2. Steuerleute in handgesteuerten Booten müssen (auch im Boot) Mundschutz tragen
  3. Alle Schutzmaßnahmen werden wir in den nächsten Tagen überprüfen und ggf. überarbeiten, bis dahin gilt: alle bisherigen Einschränkungen und Regeln vom 14.5.20 bleiben bestehen.

Bitte beachtet weiterhin die Abstandsregeln, Mund-Nasenschutz-Pflicht, Hygienemaßnahmen wie Skullgriffe säubern etc.

Düsseldorf 31.5.2020, Der Vorstand

update vom 13.05.2020:
Der Beirat hat empfohlen und er Vorstand beschlossen, das 2er-Rudern wieder zuzulassen, ebenso Familienboote und das Ergometerrudern im Freien.

Die Regeln sind entsprechend angepasst.

[lana_download id=”2889″ text=”Rudern in Cornazeiten – PDF-Download”]

FeaturedSport- und Vereinsbetrieb im WSVD aufgrund des Corona-Virus

Wir wollen dazu beitragen, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Es geht darum, Zeit zu gewinnen und das Gesundheitssystem nicht zu überlasten. So können ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen geschützt werden. Durch die schnelle Verbreitung des Coronavirus müssen wir deshalb Maßnahmen ergreifen und Entscheidungen treffen.  Wir folgen dabei auch den Empfehlungen des Deutschen Ruderverbandes. Dabei ist dem Vorstand bewusst, dass die aufgeführten Maßnahmen erheblichen Einfluss auf die gewohnten Abläufe des Sport-, Trainings- und Wettkampfbetriebes haben, außerdem auf die sozialen Kontakte.n Abwägung aller Umstände erscheinen uns diese Maßnahmen aber unumgänglich:

1. Bis auf weiteres ist der Wettkampfbetrieb auf allen Ebenen – Kinder, Junior*innen, Masters, Breitensport – ausgesetzt.

2. Alle geplanten Wanderfahrten oder geselligen Unternehmungen sind bis auf weiteres ausgesetzt.

3. Auf Trainingseinheiten in geschlossenen Räumen auf engem Raum wird verzichtet. Das bedeutet, dass sämtliches Training und Aktivitäten im Kraft- und Ergometerraum, im roten Salon/Clubraum sowie im Ruderbecken untersagt wird.

4. Rudern am WSVD, auf dem Rhein und im Medienhafen soll (da im Freien) in kleinen Gruppen und unter Verzicht auf Körperkontakt möglich sein. Das bedeutet: Rudermannschaften sollen schon umgezogen erscheinen und nach dem Rudern direkt den Heimweg antreten. Die Duschen sollen nicht genutzt werden. Das gilt für beide Bootshäuser – WSVD und Medienhafen. Und vor allem: Vorher und nachher Hände gründlich mit Seife waschen.

5. Kinder- und Junior*innentraining: Grundsätze wie oben. Das bedeutet: Die An- und Abfahrt zum Medienhafen erfolgt individuell, es wird keine gemeinsame Fahrten vom WSVD  zum Medienhafen geben. EIn Training findet nur statt, wenn auf dem Wasser gerudert werden kann. Bei starkem Wind, Hochwasser, starkem Regen etc. kann keinerlei Training stattfinden.

6. Ob das Trainingslager in den Osterferien stattfinden kann wird momentan noch beraten. Ebenso folgt eine Entscheidung zum Anrudern (29.3.) und über die Mitgliederversammlung (22.4.20). Bitte auf entsprechende Infos auf www.wsvd.de achten.

7: Der Yachtabteilung wird empfohlen, die sozialen Kontakte und die Nutzung der WSVD-Räumlichkeiten auf das notwendige zu reduzieren.

Mit den oben genannten Empfehlungen wollen wir unseren Beitrag zur Bekämpfung der Epidemie leisten und erreichen, dass kein Sportler, Trainer, Funktionär oder Angehörige/r einer unnötigen Gefahr ausgesetzt wird.

Auch der Schnupperkurs, der am 20.3. beginnen sollte, ist abgesagt.
Der Vorstand

Junior*innen ebenfalls Erfolgreich

Großartig!

Unsere Juniorinnen und Junioren haben am 4. und 5. Mai fleißig Medaillen gesammelt.

Bei der Regatta in Bremen gab es insgesamt 7 Medaillen! Merit ruderte gleich dreimal zu Gold (im Einer und Dopppelzweier), dazu jeweils Goldene für Mathilda und Nils.

Bei den gleichzeitig stattfindenden Deutschen Juniorenmeisterschaften in München holte sich Miya Becker den Sieg im Einer. Sie gewann auch das B-Finale im 4- (Vierer ohne Steuerperson) in Renngemeinschaft mit dem Ruderclub Germania, Essen/Werden und Kettwig.

Herzlichen Glückwunsch an alle!!!

Miya

Mathilda
Nils
Merit

Anna (li im Bug) und Merit

Erfolgreicher Saisonstart für die Kinder

Bei schönem Sonnenschein ging es nach vielen Trainingseinheiten im Winter im Kraftraum und dann im Trainingslager in Neuruppin endlich mit der Regattasaison los. Und wie!

Für einige war es die allererste Regatta in ihrem Ruderleben, die anderen sind schon routiniert. Dennoch ist es immer eine spannende erste Einordnung, wie gut man/frau das Training in Leistung beim Rennen umsetzen kann.

Der Gasometer in Oberhausen bildete den schönen Hintergrund für die Regatta in Oberhausen.

Der WSVD war mit 6 Ruderinnen und Ruderern am Start und erruderte insgesamt 4 Siege: Marina, Justus, Constantin und Johann holten sich jeweils ihre Goldmedaille am Siegersteg ab. Gratulation!!!

Johann 

Marina

Justus

Constantin

Vermessungsarbeiten im Hafen – 07.10.2023

Liebe Vereinsmitglieder des WSVD,

wie ich über den DYC erfahren habe, werden am 07.10.2023 zur Vorbereitung einer Ausbaggerung im Hülstrunghafen Vermessungsarbeiten vorgenommen.
Es wird hierdurch in der Zeit von ca. 10:00 -12:00 h zu Behinderungen im Hafen kommen.
Ich bitte darum, Rudertermine und Ausfahrten der Yachtabteilung so zu planen, dass Ihr Euch zur genannten Zeit nicht im Hafen befindet.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Kühl
1. Vorsitzender
WSVD 1893 e.V.
Rotterdamer Straße 40
40474 Düsseldorf

Wanderfahrt Kieler Förde – Juni 2023

Wanderfahrt Kieler Förde Juni 2023

Nach der Anreise mit Bahn und dem Einchecken ins Hotel ging es zu dem gastgebenden ersten Kieler Ruderverein von 1862, beheimatet unmittelbar an der Kieler Förde, mit Blick auf die Marinewerften und Anleger der großen Kreuzfahrtschiffe und Fähren nach Skandinavien.

Nach herzlicher Begrüßung durch den revierkundigen Steuermann Hartmut Diguscht ging es mit den zur Verfügung gestellten Booten zu einer ersten kurzen Ausfahrt auf die Förde. Wegen auffrischenden Windes und Wellengangs wurde nach kurzer Strecke Richtung Ostsee der Kurs Richtung Innenhafen gewechselt.

 Am zweiten Tag ging es bei optimalem Ruderwetter vorbei an den Marinewerften und der Schleuse des Nord-Ostsee-Kanals Richtung Leuchtturm Friedrichsort. Steuerbord den Badeort Laboe mit dem weit sichtbaren, von dem Düsseldorfer Architekten Munzer noch in der Weimarer Republik geplanten Marine-Ehrenmal, vorbei auf die Ostsee. Abwechslungsreich waren sowohl die Ruderpausen mit den ortskundigen Ausführungen unseres Tourenführers als auch das ständige Passieren von ein- und auslaufenden Schiffen unterschiedlichster Art und Größe. Wendepunkt der Tour war der Leuchtturm Bülk mit Blick in die Eckenförder Bucht.
Anschließend ging es auf entgegengesetztem Kurs zurück.

 An Tag drei wurde wegen Wellengangs die Tour auf das heimische Binnengewässer Schwentine umgeleitet.
Vorbei an dem traditionsreichen Entwickler des Kreiselkompasses in Deutschland, Anschütz & Co.,
ging es über eine historische Schleusenanlage mittels Wasserrutsche in das Oberwasser der Schwentine.
Angekündigt als Amazonas von Kiel, wurde die Flusslandschaft dem voll umfänglich gerecht. Flora und Fauna
ließen den unmittelbar angrenzenden Hafen Kiel vergessen machen. Wende- und Rastpunkt war gegen Mittag die Oppendorfer Mühle.

Am frühen Abend konnten wir vom Ruderclub aus die Wendemanöver der „Formel 1“ der Segler vom Ocean Race direkt vor der Kiellinie live und hautnah miterleben.

 Am unserem letzten Tag teilte sich die Rudergemeinschaft. Der eine Teil ruderte Richtung Laboe, der andere Teil fuhr mit der Fähre dorthin und besichtigte das Marine Ehrenmal und das ebenfalls dort ausgestellte U-Boot.
Nachmittags ging es mit der Fähre zurück, um einen letzten gemeinsamen Abend in der Clubgaststätte des Rudervereins mit unserem Revierführer Hartmut zu verbringen.

Alles in allem eine abwechslungsreiche Wanderfahrt in ein überraschend schönes Ruderrevier bei „Kaiserwetter“. 

Text: Klaus Schober

Düsseldorfer Rudermannschaft in Reading

Düsseldorfer Rudermannschaft in Reading

Vom 9.-12. Juni 2023 fand die 181. Reading Amateur Regatta im Rudern an der Themse statt. Ruderer des „Wasser-Sport-Verein Düsseldorf“ und des Vereins „Germania Düsseldorf“ reisten an, um als gemeinsame Mannschaft an den Wettkämpfen teilzunehmen,…

Den kompletten Artikel findet Ihr auf der Webseite der Stadt Düsseldorf

https://www.duesseldorf.de/internationales/partnerschaften/reading/aktuelles/aktuelles-detailseite/newsdetail/duesseldorfer-rudermannschaft-in-reading

Triple Regatta Köln 2023

Triple:
– Offene Deutschen Masters Meisterschaften (ab 27 Jahren),
– Deutsche Großbootmeisterschaften
– Dt. Hochschulmeisterschaften

Deutsche Meisterschaften Großboot:
Bronze für Mats im leichten Doppelzweier
und Silber für Simeon (für Neuss gestartet) im Vierer ohne

i
m Bild 2. von rechts:  Mats Winkels, Simeon Falger

Offene Dt. Mastermeisterschaften
Vizemeisterin im 1x Annabelle Agez

10.7. Köln, Fühlinger See
Gold und somit Deutscher Meister für Mats Winkels im SM 4- A LG
Bronze Master Mixed 4x Annabelle Agez (zusammen mit 3 Germanen)