Home

Herzlich willkommen im WSVD!

Im Jahr 1993 feierte der WSVD sein 100jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Jubiläums schrieb der damalige Vorsitzende Hans-Dieter Gotsche in seinem Grußwort, dass „Sport nicht nur gesundheitsförderlich ist – auch der Weg zurück zur Natur ist ein wichtiges Argument für das Rudern. Dieses sich stets wandelnde Element ist und bleibt faszinierend, denn vom Wasser her erschließt sich die Natur in paradiesischer Vielfalt und mit ungeahntem Zauber. Diese Erlebniswerte werden um wichtige Erfahrungen ergänzt. Junge Menschen finden ein soziales Netzwerk vor, in dem Einsatz und Leistung, aber auch Rücksicht und Hilfsbereitschaft gefragt sind. Nirgends sonst wird anschaulicher, dass Einsatz sich lohnt, Kameradschaft Gewinn bringt und Kompetenz sich durchsetzt. Ein Verein, der diesen Idealen verpflichtet ist, wird mehr als hundert Jahre alt“. Diese zeitlosen Worte gelten auch heute noch für uns. Im März 2018 wird der WSVD 125 Jahre! Es versteht sich von selbst, dass dieses Jubiläum mit einer Reihe von Aktivitäten gebührend gewürdigt wird.

Aktuelles aus dem Verein

Neujahrsempfang top - Karten für Jubiläumsfahrt fast ausverkauft

Von der jungen Ruderin bis hin zum alten Herrn, Jugendliche und Masters, Mitglieder der Yachtabteilung, Angehörige, Eltern und Ehrenvorsitzende: viele Mitglieder und Gäste sind zum Neujahrsempfang am Sonntag gekommen.
Vorsitzender Thomas Kühl begrüßte alle Mitglieder und Gäste und stieß auf die neue Rudersaison an. Er wies auf auf den neuen Wandschmuck im Restaurant hin: ein Holz-Doppelzweier. Damit ist der WSVD bzw. das Rudern wieder gut sichtbar.
Der kurzen Begrüßung durch unseren Vorsitzenden schlossen sich viele nette Gespräche bei einem kleinen Imbiss an. Ein voller Erfolg und gelungener Saisonauftakt!

Der Kartenvorverkauf für die Jubiläums-Schifffahrt hat beim Empfang begonnen. Die Nachfrage war so überwältigend, dass nun nur noch ganz wenige Restkarten verfügbar sind. Diese sind im Büro erhältlich. Die Vorfreude auf unser 125-jähriges wächst!

Eine schöne Wassersport- und Jubiläumssaison 2018
wünscht der WSVD seinen Mitgliedern und Gästen

Clubabend

25. Januar 2018, 19:30 Uhr

Fit und gesund dank Rudern – bleiben oder werden! Ein Vortrag von Dr. rer.nat. Karin Rüttgers.
Ob Anfänger oder alter Hase, ob Rennruderer oder Breitensportler – neben dem Spaßfaktor hat Rudern viele positive Effekte auf die Gesundheit. Wie bei kaum einer anderen Sportart wird die gesamte Muskulatur trainiert, bei gleichzeitiger Schonung der Gelenke! Die Ausdauerbelastung verbessert die Leistungsfähigkeit des Herz- und Kreislaufsystems und die Sauerstoffversorgung des gesamten Körpers. Damit ist Rudern die optimale Wahl zur aktiven Erholung und sorgt für Wohlempfinden und Entspannung in Geist und Körper für jedermann. Denn die Belastung im Boot und auf dem Ergometer kann individuell an die jeweilige Leistungsfähigkeit angepasst werden. Der Vortrag widmet sich den gesundheitlichen Aspekten des Ruderns mit den Themenschwerpunkten

  1. Gesundheitliche Risikofaktoren
  2. Risikoprävention durch Rudern

Sie sind herzlich eingeladen - es lohnt sich, seinen Horizont zu erweitern!
Für Getränke und Snacks wird gesorgt.

Um Anmeldung wird gebeten.

Wir freuen uns auf Sie und Euch

Der erweiterte Vorstand

Ruder-Bundesliga: Rhein-Ruhr-Sprinter auf Platz 10

In diesem Jahr ist der WSVD zum ersten Mal in der Ruderbundesliga vertreten. Als Partnerverein des Duisburger Rudervereins stellen wir einen gemeinsamen Achter, die Rhein-Ruhr-Sprinter. In der 2. Ruder-Bundesliga starten insgesamt 12 Boote aus der ganzen Republik.
An jedem Renntag geht es mehrmals Boot gegen Boot: zuerst werden im Zeitlauf die Paarungen für das Achtelfinale ermittelt - ehe nach Platzierung geht es in den folgenden Fights dann um die oberen oder unteren Tabellenplätze. 
Die Regattastrecken liegen meist in den Innenstädten und ziehen so viele Zuschauer zu den attraktiven Boot-gegen-Boot-Sprints über 350 Meter. Oft entscheidet das Zielfoto - mehr Spannung beim Rudern geht nicht.

Das Ziel war ehrgeizig: es sollte unter die Top 8 gehen. Dies wurde nicht erreicht - nach insgesamt 5 Läufen der Saison steht Platz 10 zu Buche. Für das nächste Jahr gilt es, an der Kontinuität im Training zu arbeiten. Die meisten Mannschaftsmitglieder studieren und sind auf verschiedene Unis verstreut, so dass die Lehrpläne leider oft kein gemeinsames Training zulassen. Aber so ist das: lessons learned für 2018.

Es hat trotzdem Spaß gemacht, unsere Jungs in der Bundesliga anzufeuern und zu begleiten.

Wer mehr Informationen zum Achter und den Regatten erfahren möchte, erhält hier weitere Informationen.

Rheinmarathon: WSVD wieder schnellster Verein

Anfang Oktober fand wieder der Rheinmarathon statt - 42 km von Leverkusen nach Düsseldorf, bei recht böigem Wind und viel Wellengang.
Fünf Boote des WSVD nahmen die Strecke in Angriff: ein Dreier, drei Männer-Vierer mit Steuermann und ein Mix-Vierer mit Steuermann. Die Männer-Vierer  erreichten jeweils das Podium - drei dritte Plätze. Respekt für unser Mixed-Boot: Alle vier haben das Rudern erst im letzten bzw. diesem Jahr gelernt und waren das 5. schnellste Mix-Boot von 42 gestarteten Mix-Vierern!
 
Bei 167 Booten belegten wir die Plätze 13, 17, 36, 46, 67.
Die drei zeitschnellsten Boote jeden Vereins werden für das Schlüssel-Alt-Schild gewertet. Wer in der Addition der Boote die wenigste Zeit benötigte gewinnt den Wanderpreis. Zum dritten Mal ist uns das gelungen - eine klasse Vereinsleistung.
Das haben wir dann auch gebührend gefeiert - bis spät in die Nacht zusammen mit vielen anderen Ruderverrückten.
Facebook Besucht uns auf Facebook!