2019 NRW-Landesentscheid

Landeswettbewerb NRW 2019 im Jungen- und Mädchenrudern

Am Wochenende 8. und 9. Juni 2019 fanden beim Ruderclub Bochum und Ruderverein Witten die Ausscheidungen für die Qualifikation zum 51. Bundeswettbewerb in München statt. Die ersten und zweiten Plätze im jeweiligen Rennen qualifizieren sich für den vom 6. - 8. September 2019 in München stattfindenden 51. Bundeswettbewerb der Jungen und Mädchen.

Trainer Alwill Brouwers und Betreuerin Carmen Krey haben drei der aussichtsreichsten Kandidaten unserer großen Kindergruppe mit zu den Wettkämpfen genommen.
Dabei waren Miya Becker im Einer (Rennen 3 Mäd 1x 13 Jahre I), sowie Constantin Brinker mit Sönke Schulte-Zurhausen im Zweier (Rennen 17 Jung 2x 13 u. 14 Jahre I LG).

Die Wettbewerbe sind bei einem Landesentscheid nicht nur auf das Rudern beschränkt. Es wird auch in fünf Geschicklichkeitswettbewerben gerungen. Eine Kombination aus allen Einzelwettbewerben, sowie der Langstrecke (3.000 m) und der Normalstrecke (1.000 m) ergibt dann die Platzierungen. Nach dem ersten Tag sah es für unsere Jungs nicht ganz so gut aus. Miya hingegen hat sich gut geschlagen und konnte beruhigt in den zweiten Tag starten. Am Sonntag dann die Entscheidung. Constantin und Sönke konnten die Zusatzwettbewerbe passabel absolvieren und sich so voll auf das abschließende 1.000 m Rennen konzentrieren. Für beide Boote war ein zweiter Platz in ihren Rennen Pflicht um die Qualifikation zu erreichen.

Miya konnte sich vom Start weg an die Führende heften und kam so sicher auf den zweiten Platz. Constantin und Sönke hatten sogar bis ca. 250 m vor dem Ziel die Nase vorn mussten sich aber der größeren Ausdauer ihrer Gegner knapp geschlagen geben. Also auch der zweite Platz.

Somit haben sich alle drei für den Bundeswettbewerb qualifiziert.

Wir gratulieren und drücken schon mal für München die Daumen!!!

Sieg bei der EUREGA (Masters C)

Sieg bei der EUREGA (Masters C)

Unsere starken Männer haben bei der EURGA einen hervorragenden 1. Platz in der Altersklasse Masters C errungen. Sagenhafte 100km an einem Stück von St. Goarshausen bis Bonn (100 km), durch das landschaftlich  reizvolle und ruderisch sehr anspruchsvolle Mittelrheintal vorbei an berühmten Rheinburgen und romantischen Städtchen von der Loreley bis Bonn.

Am Start für den WSVD waren:

Elbert Loois
Stefan Ebling
Burkhard Schlingermann
Kay Schwenzer
Gunter Glauch

Herzlichen Glückwunsch!

Oster-Trainingslager Neuruppin

Oster-Trainingslager Neuruppin 2019

Unsere Jugendlichen, Kinder und auch drei Masters waren in der ersten Woche der Osterferien im Trainingslager am Ruppinersee. Die lange Anreise hat sich gelohnt, denn der See bietet beste Trainingsbedingungen. Hier konnten auch alle gleich üben, wie es ist ohne Steg ins Boot zu kommen. "Britisch Einsteigen" heißt das Motto. Nach anfänglichen Frostfüßen haben sich aber alle daran gewöhnt und bei den Trainingseinheiten wurden die Füße dann auch schnell wieder warm. Für die Kinder gab es neben den täglichen Trainingseinheiten einen Ausflug nach Neuruppin und ins Schwimmbad. Die JuniorInnen fuhren einmal nach Berlin. Diese Woche intensiven Trainings mit Videoanalyse hat unsere Kinder und Jugendlichen fit für die kommende Regattasaison gemacht und wir hoffen auf viele schöne persönliche wie mannschaftliche Erfolge.

Regattasaison gestartet…

Die Regattasaison ist seit dem Wochenende 6.-7. April 2019 in vollem Gange. Unsere Kinder waren in Krefeld am Elfrather See und die JuniorInnen sowie die Masters sind zum Aasee nach Münster gefahren.

Es wurden etliche Siege und gute Platzierungen erreicht. Unsere Kinder haben 12 Siege nach Hause gefahren! Bei den JuniorInnen sind es 9 Siege und die Masters haben mit 2 Siegen die Regatta beendet.

Allen Teilnehmern dazu einen herzlichen Glückwunsch.