Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Besser Rudern: Wie die Alexander-Technik das (sportliche) Leben leichter macht

22 Februar – 20:00 - 21:30

Wenn man die Haltung so mancher Ruderer im Boot beobachtet, stellt man sich die Frage, ob Rudern wirklich so gesund ist, wie immer behauptet wird. Diese Fehlhaltungen, wie beispielsweise ein krummer Rücken, tragen dazu bei, dass Sport und eben auch Rudern viel anstrengender in der Ausführung ist als nötig.
Wenn wir uns bewußt werden, welche falschen Bewegungsmuster wir uns angewöhnt haben, können wir darauf Einfluss nehmen und diese positiv verändern.
Und genau hier setzt die Alexander-Technik an:
Sie ist darauf ausgerichtet, (schlechte) Gewohnheiten zu erkennen und zu verändern, neue Körperpositionen und Bewegungsmuster zu erlernen. Dadurch können Beschwerden, die sich durch Verspannungen, Schmerzen und beeinträchtigte Funktionen äußern, verringert werden und als positiver Nebeneffekt wird die Ausdauer und Koordination verbessert: Gerade für Sportler und vor allem Ruderer ein wichtiger Punkt!
Die Alexander-Technik Lehrerin Irma Hesz führt in einem kurzen Einführungs-Vortrag in die Prinzipien dieser Methode ein und wird dann an praktischen Beispielen demonstrieren, wie ein Mehr an Balance und Beweglichkeit erreicht werden kann und so das allgemeine Wohlempfinden zunimmt wie auch die Lebensqualität!
Sie sind herzlich eingeladen sich davon zu überzeugen, dass es sich lohnt, seinen Horizont zu erweitern!
Für Getränke und Snacks wird gesorgt.

Details

Datum:
22 Februar
Zeit:
20:00 - 21:30
Veranstaltungskategorien:
, , ,

Veranstaltungsort

WSVD-Clubraum